Handauflegen

Handauflegen

Handauflegen zählt zu den ältesten aller Heilmethoden.

Hinweise darauf finden sich schon auf Höhlenzeichnungen der Steinzeit,                                                                auf alten ägyptischen Schriften und auch im frühen Christentum oder der griechischen Antike zählte das Handauflegen zu den anerkannten Heilmethoden.

Handauflegen ist eine der ursprünglichsten Methoden und sie scheint den meisten Menschen fast instinkthaft geläufig. Wer einmal beobachtet wie Mütter und Väter mit kleinen Kindern umgehen, die sich verletzt haben, kann sehen, dass sie fast immer ganz automatisch die Hände auf die verletzte Stelle legen.

Ob die Hände direkt auf den Körper oder nur in die Aura gelegt werden unterscheidet die einzelnen Richtungen des Handauflegens. So bleiben die Hände beim Therapeutic Touch in der Aura, werden z.B. beim Reiki in bestimmten Positionen an den Körper gelegt und in der Tradition von Harry Edwards direkt auf den Körper gelegt.

Jede der verschiedenen Richtungen hat ihre Vorzüge und viele Handaufleger beherrschen mehrere Methoden, die sie je nach Bedarf anwenden.

 

Quelle: Dachverband für geistiges Heilen (DGH), Autorin: Rita Firgau